Die Lese-Rechtschreibförderung

Lesen und Schreiben sind in unserer Gesellschaft unbedingt notwendig und aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Doch trotz des Eifers und der Mühe vieler Schulen fallen immer wieder Schüler und Schülerinnen durch das Raster der Lehrpläne und weisen bisweilen große Schwierigkeiten in diesem Bereich auf. Um dieser Entwicklung entgegen zu wirken, hat die CJG St. Ansgar-Schule ein spezielles Konzept entwickelt, das Schwierigkeiten im Bereich des Lesens und Schreibens aufdecken und Möglichkeiten der Weiterentwicklung für jeden Schüler, jede Schülerin bereitstellen soll.

Das Haus der Rechtschreibwerkstatt nach SOMMER-STUMPENHORST

 

Die Rechtschreibleistungen jedes Schülers und jeder Schülerin, die in der CJG St. Ansgar-Schule aufgenommen werden, werden nach einer kurzen Zeit mit einem speziellen Test durch die jeweiligen Lerngruppenlehrer überprüft. Sollten sich in diesem Bereich Schwächen hervorheben, so steht diesen Schülern und Schülerinnen nach einer weiteren eingehenden Diagnose und einem speziellen Förderplan eine ein- bis zweimalige Lese- und Rechtschreibförderung in der Woche zu. Dort haben die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit ohne Druck und Stress in Kleinstgruppen (3 bis 4 Schüler) neuen Mut zu finden und an ihrer Rechtschreibung und dem Lesen zu arbeiten.

Da der Schule dieser Bereich so wichtig ist, stellt sie eigens dafür Lehrpersonal mit einem speziellen Stundenkontingent zur Verfügung.

Zum Seitenanfang


Suchbegriff eingeben:


CJG St. Ansgar Schule

Siebengebirgsweg 25
53773 Hennef
Tel.  02242 889952
Fax  02242 889971

Zu CJG St. Ansgar